Programm am SJP

Wie sieht das Programm aus?

Der Unterricht dauert von Montag bis Samstag, von 8.00 bis 13.30 Uhr. Wir beginnen täglich mit einer gemeinsamen Andacht und Gebetszeit. Nach dem Unterricht werden wir gelegentlich gemeinsam zu Mittag essen. Nachmittags ist Zeit für Selbststudium, Sport oder andere Aktivitäten. Abends sind diverse Veranstaltungen geplant.

Die Themen 2017 sind:

  • Bibelstudium - die Bergpredigt
  • Philipper-Brief
  • errettet! was nun?  Röm. 5-8
  • ein evangelistischer Lebensstil
  • Gottes Gnade im Leben der beiden verlorenen Söhne, Lk.15

Wahlfächer:

Zusätzlich zum Basisunterricht, an dem jeder teilnimmt, gibt es auch so genannte Wahlfächer. Folgende stehen zur Auswahl:

Die Wahlfächer 2017 sind:

  • 1. Jeremia   
  • 2. Gemeinde
  • 3. Standhaft durchlaufen, bis zum Ende! - Die Könige von Juda
  • 4a. Das Evangelium im Gespräch weitergeben
  • 4b. Prediger

  • 5. Evangelistisch Bibellesen
  • 6. Nacharbeit – Jüngerschafts-Beziehungen 
  • 7. Beziehungen, Mann-Frau
  • 8. Maranatha - Leben in der Naherwartung

Wahlfach Nr. 1

Jeremia
(7 Einheiten)
In diesem Wahlfach geht es darum, Jeremia, der auch als der„weinende Prophet“ oder auch als „der Prophet des zerbrochenen Herzens“ bezeichnet wird, kennenzulernen und von ihm Prinzipien über Leiterschaft zu lernen und was es bedeutet,Verantwortung in der Gemeinde und in dieser Welt zu übernehmen. Jeremia hilft uns der Tendenz zu trotzen, dass sich Christen mehr und mehr aus der Gesellschaft und in der Gemeinde auf sich selbst zurückziehen.
Jeremia weinte nicht nur wegen seiner eigenen persönlichen Kämpfe, Anfechtungen und Probleme, sondern auch wegen der Sünden seines Volkes und dem als Folge kommenden Gerichtes Gottes. Er gehorchte dem Herrn trotz aller innerer Kämpfe, dennoch lehnten ihn diejenigen, die die Führung Gottes am dringendsten brauchten, ab und wandten sich gegen ihn und Gott.
Wiersbe bemerkt dazu treffend:
Mehr denn je brauchen wir zu Hause, in den Gemeinden, Städten und Nationen entschiedene Leiter, die dem Wort Gottes gehorchen. „Wenn sie jemals Wahrheit in die Politik hineinbringen“, bemerkte Will Rogers treffend, „haben sie keine Politik mehr.“ Der Politiker fragt: „Kommt es gut an?“ Der Diplomat fragt: „Ist es sicher?“ Aber der wahre Leiter fragt: ‚Ist es Gottes Wille? Ist es richtig?“ (Wiersbe, 2004, S. 8)

 

Wahlfach Nr. 2

Gemeinde
(7 Einheiten)
Christus liebt die Gemeinde und so ist es sehr wichtig zu verstehen, was die Grundlagen aus dem Neuen Testament zu diesem Thema sind. Es werden u.a. folgende Themen behandelt: Wie der Herr die Gemeinde sieht, Wesen und zentraler Stellenwert der Gemeinde (örtliche und die universale), das Zusammenkommen der Gemeinde (Abendmahl, Priester und Begabungen), Einheit und Verschiedenheit (Aufgaben und Rollen), usw.
Dieser Kurs dient dazu, persönliche Überzeugungen über Gemeinde zu entwickeln, besser zu verstehen “warum wir was - wie glauben und im Gemeindeleben praktizieren”, und auf diese Weise besser beim Gemeindebau mithelfen zu können.
Wenn Du teilnimmst, besorge Dir bitte das Buch „Christus und die Gemeinde“ (von William Macdonald, CV) und bring es zum Wahlfach mit. Wir lesen dann während der Woche Auszüge daraus.

 

Wahlfach Nr. 3

Standhaft durchlaufen, bis zum Ende! - Die Könige von Juda
(7 Einheiten)
Hierbei sind wir alle herausgefordert. Dazu muss man sich nicht nur die Kräfte einteilen, sondern auch Fallen vermeiden, Versuchungen überwinden und Siege erringen. Was das im Einzelnen ist, wollen wir in diesem Wahlfach entdecken.
Die Könige von Juda hatten große Möglichkeiten. Aber wie haben sie die genutzt? Manche machten einen guten Anfang, aber wie geht es weiter? Was waren die Zutaten im Leben von denen, die bis zum Ende ein Segen waren? Was hat die anderen aufgehalten, abgelenkt, zu Fall gebracht?
Das gemeinsame Studium vom Leben dieser Könige soll uns helfen, unseren Lauf bis zum Ende zu führen.

 

Wahlfach Nr. 4a

Das Evangelium im Gespräch weitergeben
(5 Einheiten)
und betet zugleich auch für uns, dass Gott uns eine Tür des Wortes öffne, das Geheimnis des Christus zu reden, dessentwegen ich auch gebunden bin, damit ich es kundmache, wie ich reden soll!

Wandelt in Weisheit gegenüber denen, die draußen sind, kauft die rechte Zeit aus! Euer Wort sei allezeit in Gnade, mit Salz gewürzt; ihr sollt wissen, wie ihr jedem Einzelnen antworten sollt!“ (Kolosser 4,3-5)

Der Apostel Paulus hatte den Wunsch, dass man für Ihn betet „wie“ Er die wichtigste Botschaft der Welt weitergeben soll. Und genau darum geht es auch in diesem Wahlfach. Wie komme ich überhaupt mit Menschen ins Gespräch über das Evangelium, wie wandele ich in Weisheit gegenüber denen die draußen sind und kaufe die rechte Zeit aus? Wie kann ich so reden, dass es für meine Zuhörer würzig ist, salzig schmeckt und wie soll ich dem Einzelnen antworten? Wir wollen gemeinsam von unserem Heiland lernen Menschen zu gewinnen, das Evangelium in einer guten und annehmbaren Weise weiterzugeben und uns insbesondere Gedanken machen darüber in welcher Reihenfolge wir die einzelnen Inhalte des Evangeliums weitergeben! Dabei wollen wir uns auch gerne über die verschiedenen Erfahrungen die wir beim Weitergeben der Botschaft gemacht haben austauschen!

 

Wahlfach Nr. 4b

Prediger
(2 Einheiten)
Das Buch Prediger enthüllt in autobiographischer Weise die Versuche König Salomos seinem Leben Sinn und Inhalt zu geben.
Bei allen Bemühungen und Anstrengungen wird ihm die Vergänglichkeit und Sinnlosigkeit des Lebens ohne Gott schmerzlich bewusst.
Die Aussagen dieses biblischen Buches bewahren uns in eindrücklicher Weise vor dem gefährlichen Betrug eines Lebens, das im Wesentlichen ohne eine Beziehung zu Gott gelebt wird. Von den Erfahrungen und Rückschlüssen des weisesten Mannes auf Erden können wir alle viel lernen!

 


 

Wahlfach Nr. 5

Evangelistisch Bibellesen - wie kann ich mit meinen Freunden einfach und unkompliziert die Bibel lesen
(6 Einheiten)
Viele von uns haben den Wunsch, unsere Freunde zu einem Bibelkreis mitzunehmen. Doch kaum jemand kommt mit. Viel leichter ist es, selbst mit seinen Freunden in der Bibel zu lesen! Doch wie geht das? Kann ich das überhaupt?
In diesem Wahlfach werden wir lernen, wie wir einfach und unkompliziert selbst mit einem Freund in der Bibel lesen können, und wie wir einen Bibelkreis starten und andere dazu einladen können. Weiters werden wir gemeinsam verschiedene evangelistische Bibelstellen vorbereiten. Wir lernen, welche verschiedenen Fragen wir an den Bibeltext stellen können, und wie einfach es eigentlich in so einer Bibelrunde zugehen kann.
Wir werden das Wahlfach so praktisch wie möglich gestalten, damit die Teilnehmer viel Handwerkzeug mitbekommen und bald selbst mit einem Freund die Bibel lesen können!

 

Wahlfach Nr. 6

Nacharbeit – Jüngerschafts-Beziehungen
(6 Einheiten)
Der Herr Jesus hat uns im Missionsauftrag aufgefordert: „Geht hin, macht alle Nationen zu Jüngern ...“ (Mt 28,19). Leider ist die Fähigkeit des Jüngermachens nicht weit verbreitet. Wir wollen besprechen, wie man einem Jungbekehrten in der Nacharbeit hilft, wie man so gefestigte Gläubige dann weiterführt und wie Mitarbeiter ausgebildet werden können.
Dabei geht es u.a. um folgende Themen: Nacharbeit – Junggläubige fördern, die Notwendigkeit - und der Prozess des Jüngermachens, Gott wirkt - und Menschen helfen Menschen, Hilfen und Hindernisse, usw. Der Kurs dient dazu, dass jeder die Aufgabe des Jüngermachens versteht und lernt, welchen Beitrag er selbst dazu leisten kann.
Die Teilnehmer sollten selber bereits Fortschritte im Glaubensleben gemacht haben, d.h. zumindest 1 Jahr gläubig sein.

 

Wahlfach Nr. 7

Beziehungen, Mann-Frau
(6 Einheiten)

Was hat sich der Herr gedacht, als er Mann und Frau gemacht? Gottes Gedanken über den Mann, über die Frau und über die Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau sind besonders in unserer Zeit eine enorme praktische Herausforderung für den Jünger Jesu. Kaum ein anderes Thema berührt uns so existentiell! Es gibt Laufmeter an Büchern darüber und doch so wenig praktische Hilfe in den Gemeinden. Das Wahlfach soll ledigen Brüdern und Schwestern biblische Orientierung und praktische Hilfe im Fragenkomplex – Mann sein, Frau sein, glücklicher Lediger sein, jemand kennen lernen, eine Beziehung beginnen, Vorbereitung auf die Ehe, Ehe und einiges mehr – anbieten.

 

Wahlfach 8

Maranatha - Leben in der Naherwartung
(6 Einheiten)

Das Wort "Maranatha" meint "Unser Herr komm!" oder "Unser Herr kommt!". Es ist eine Bitte und eine Feststellung. Früher begrüßten sich unsere Glaubensväter nicht mit Hallo oder Servus sondern sie riefen sich "Maranatha" zu. Ein schöner Gruß, erinnert er doch daran, dass der Herr Jesus gesagt hat, dass er bald wiederkommt. Wie schnell vergessen wir das in unserem informationsüberfluteten Alltag, in dem wir es uns, trotz allem, gemütlich eingerichtet haben.
Wenn die Gemeinde Jesu sein baldiges Erscheinen im Leben realisiert hat, dann hatte sie Kraft und umgekehrt. Wie kommt das?

Im Wahlfach-Unterricht wollen wir erarbeiten ob das Bewusstsein von "Maranatha" unser praktisches Christenleben verändert, und wenn ja, warum und wie?

 

Einsätze: 

Während dem SJP kann eine begrenzte Anzahl der SJP Teilnehmer bei einem evangelistischen Einsatz teilnehmen (OpenAir oder anderen Gelegenheiten). Wir bringen den Menschen das Evangelium mit Umfragen, Büchertisch, Verteilen von Literatur, etc. Kommst du mit?